Regeln für Publisher

admitad GmbH (im Folgenden „Admitad Monetize“), mit der Geschäftsadresse Lise-Meitner-Str. 8, 74074 Heilbronn, Deutschland, verwaltet Admitad Monetize auf https://monetize.admitad.com/ und gibt Publishern die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit den Affiliate-Netzwerken, den Marken und den Werbeprogrammen von Händlern auf Admitad Monetize. Als Voraussetzung für die Arbeit mit Admitad Monetize stimmt der Publisher hiermit der bedingungslosen Einhaltung dieser Geschäftsbedingungen (im Weiteren als „Regeln“ bezeichnet) zu.

An Admitad Monetize nehmen Affiliate-Netzwerke, Marken, Händler, Publisher und Admitad Monetize teil.

Affiliate-Netzwerke, Marken und Händler (im Folgenden als „Partner“ bezeichnet) sind natürliche und juristische Personen, die Regeln für ihre Werbeprogramme festlegen und mit den Lösungen von Admitad Monetize Möglichkeiten anbieten, über Produkt-Links für Empfehlungen („Referral-Links“) Werbung für ihre Produkte und Dienstleistungen zu machen. 

Werbeprogramme sind Kampagnen/Angebote, die von Affiliate-Netzwerken, Marken und Händlern erstellt werden, um Werbung für bestimmte Produkte und Dienstleistung zu machen.

Publisher sind natürliche oder juristische Personen, die Lösungen von Admitad Monetize für bestimmte Adspaces verwenden.

Adspaces sind die Bereiche, die Publisher für ihre Online-Werbung nutzen. Dabei kann es sich unter anderem um Foren, Blogs, Extensions, Suchmaschinen, technische Lösungen oder Browser handeln.

Admitad Monetize ist eine Online-Plattform in der Domain monetize.admitad.com, die Publishern die Möglichkeit gibt, mit den Lösungen von Admitad Monetize Referral-Links zu erstellen und in ihren Adspaces zu veröffentlichen. Diese Produkt-Links können von Interessenten angeklickt und genutzt werden, um Produktinformationen einzuholen und Käufe zu tätigen.

Lösungen von Admitad Monetize sind verschiedene Produkte von Admitad Monetize für bestimmte Arten von Publishern, die damit ihre Adspaces monetarisieren können.

1. Allgemeine Bestimmungen

1.1 Um die Lösungen von Admitad Monetize zu nutzen, müssen sich Publisher auf der Website in der Domain monetize.admitad.com registrieren. Die Registrierung erfolgt anhand der E-Mail-Adresse des Publishers, eines selbstgewählten Passworts und eines Benutzernamens.

1.2. Durch Übermittlung des Registrierungsformulars bestätigt der Publisher diese Geschäftsbedingungen und stimmt der Vereinbarung (dem Angebot) über die Teilnahme an Admitad Monetize zu.

1.3. Der Publisher erklärt sich einverstanden, nur einen Account zu erstellen.

1.4. Die Registrierung steht Personen ab einem Alter von 18 Jahren offen. 

1.5. Diese Bedingungen sind Teil der vertraglichen Vereinbarung zwischen Admitad Monetize und den Publishern.  Diese Bedingungen regeln die Nutzung der Lösungen auf der Domain www.monetize.admitad.com und der anderen Lösungen von Admitad Monetize.

1.6  Die Nutzung von Admitad Monetize ist für Publisher immer kostenlos. Es gibt keine Verpflichtung, Admitad Monetize zu nutzen. Außerdem können alle Publisher jederzeit frei wählen, ob, wann und in welchem Ausmaß sie auf Admitad Monetize aktiv sein und ob sie ihre Aktivitäten dort beenden möchten.

1.7. Es besteht kein Anspruch auf Teilhabe an den Dienstleistungen der Plattform von Admitad Monetize. Admitad Monetize behält sich das Recht vor, Publisher von der Nutzung der Plattform auszuschließen.

1.8.  Admitad Monetize behält sich das Recht vor, die Vergütung für Lösungen von Admitad Monetize auf Null zu setzen, wenn diese nicht wie vorgesehen verwendet wurden.

1.9. Nach Abschluss des Registrierungsvorgangs und Aktivierung des Accounts kann der Publisher die Lösungen von Admitad Monetize in Anspruch nehmen. Im persönlichen Account können Publisher alle bei der Registrierung bereitgestellten Daten ändern, außer dem Benutzernamen.

1.10. Diese Bedingungen haben Vorrang vor jeglichen Bedingungen der Publisher.

1.11. Durch die Teilnahme des Publishers an Admitad Monetize kommt es nicht zu einem Vertragsabschluss zwischen dem Publisher und einem der Partner.

2. Gegenstand der Vereinbarung

2.1. Admitad Monetize gewährt die Möglichkeit zur Nutzung und Ausführung von Admitad Monetize auf der Domain www.monetize.admitad.com. An Admitad Monetize nehmen Affiliate-Netzwerke, Marken, Händler, Publisher und Admitad Monetize teil. Die Publisher sind natürliche oder juristische Personen, die in ihren Adspaces Werbeflächen bereitstellen.

2.2. Publisher verwenden die Lösungen von Admitad Monetize in ihren Adspaces. Wenn ein Benutzer mithilfe der Lösungen von Admitad Monetize über Referral-Links, die im Adspace des Publishers platziert wurden, auf die Website des Partners gelangt und dort eine Zielaktion ausführt, die in eine Zahlung mündet, gilt die Werbung des Publishers als erfolgreich und der Publisher erhält eine zuvor vereinbarte Belohnung. Unter „Zielaktionen“ sind Aktionen zu verstehen, für die dem Publisher das Anrecht auf eine Belohnung zusteht. Hierbei kann es sich um den Kauf von Waren, die Bestellung und/oder den Erwerb von Dienstleistungen, die Registrierung, das Abonnement eines Newsletters u. a. handeln.

2.3. Admitad Monetize verfolgt alle Zielaktionen über Affiliate-Netzwerke nach, protokolliert sie, stellt den Publishern entsprechende Informationen bereit und berechnet die Höhe der Belohnungen. Die letztendliche Entscheidung, ob die Zielaktion tatsächlich stattgefunden hat, obliegt dem Partner. Der Partner legt anhand der Bedingungen des betreffenden Werbeprogramms fest, ob die Zielaktion stattgefunden hat. Dies entzieht sich der Kontrolle von Admitad Monetize.

2.4. Die Dienstleistungen von Admitad Monetize werden kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Zu diesem Zweck behält sich Admitad Monetize das Recht zur vorübergehenden Außerkraftsetzung von Dienstleistungen vor, entweder ganz oder teilweise, sofern dies zur Durchführung von Wartungsarbeiten, Funktionsverbesserung bei den Diensten oder Änderung der angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist.

2.5. Um die Lösungen von Admitad Monetize in Anspruch zu nehmen, sind bestimmte technische Hilfsmittel und Softwarepakete, Telekommunikationsnetzwerke und Serviceleistungen von Drittanbietern erforderlich.  Vorbehaltlich Abschnitt 11 haftet Admitad Monetize nicht für daraus resultierende Kosten bzw. mögliche Schäden und/oder Störungen.

2.6.  Admitad Monetize hat das Recht, die Zahlungen an den Publisher vorübergehend auszusetzen, wenn ein begründeter Verdacht auf Verstöße gegen diese Bestimmungen besteht oder die vom Publisher angegebenen Daten und/oder seine Traffic-Qualität überprüft werden sollen.

3. Teilnahme an den Aktivitäten von Admitad Monetize

3.1. Alle Adspaces, die das geltende Recht, die Bestimmungen in diesen Regeln und die Datenschutzrichtlinie von Admitad Monetize einhalten und von den Moderatoren von Admitad Monetize genehmigt wurden, dürfen an Admitad Monetize teilnehmen.

3.2. Noch im Aufbau befindliche Adspaces dürfen nicht teilnehmen. Ebenso ist es nicht gestattet, Traffic in Active Advertising Systems (CAP, WmMail, Seosprint o. ä.), Buxes und/oder ähnlichen Systemen zu kaufen.

3.3. Der Publisher muss einen Account bei Admitad Monetize registrieren und den Regeln von Admitad Monetize zustimmen.

Der Publisher muss Admitad Monetize alle gewünschten Informationen zu seinem Adspace bereitstellen.

Nach der Aktivierung des Adspaces kann der Publisher die Lösungen von Admitad Monetize für den Adspace nutzen.

Admitad Monetize behält sich das Recht vor, dem Publisher bei einem Verstoß gegen die Regeln die Teilnahme an Admitad Monetize zu verweigern. 

3.4. Die Entscheidung, den Publisher für die Partnerschaft zuzulassen, obliegt ausschließlich Admitad Monetize. Der Publisher hat keine rechtliche Grundlage für die Einholung einer solchen Genehmigung, wenn eine gegenteilige Entscheidung getroffen wurde.

3.5. Admitad Monetize behält sich das Recht vor, Daten zur Traffic-Quelle anzufordern und auf die Adspace-Statistiken zuzugreifen. Während dieser Zeit ist die Teilnahme des Publishers an Admitad Monetize eingeschränkt. In diesem Fall muss der Publisher innerhalb von 14 Tagen die angeforderten Daten bereitstellen. Wenn dies nicht geschieht, behält sich Admitad Monetize das Recht vor, die Anzeigen des Advertisers nicht mehr in dem Adspace bzw. in den Adspaces des Publishers zu zeigen und/oder andere Maßnahmen zum Schutz der Interessen der Marken zu ergreifen, deren Anzeigen in dem Adspace bzw. den Adspaces des Publishers gezeigt werden.

3.6. Admitad Monetize hat das Recht, vom Publisher (gegebenenfalls) die nötigen Dokumente und Daten anzufordern, um die Richtigkeit von Informationen über den Publisher zu überprüfen, unter anderem, aber nicht ausschließlich, den Namen, das Geburtsdatum, die Postanschrift, die Steuernummer und die Bankdaten. Durch die Zustimmung zu diesen Bedingungen erklärt sich der Publisher einverstanden, Admitad Monetize wissentlich und mit ausdrücklicher Zustimmung diese Daten bereitzustellen. Eine Ablehnung der Bereitstellung solcher Daten durch den Publisher wird als Ablehnung der Teilnahme an Admitad Monetize betrachtet.

4. Rechte und Pflichten des Publishers

4.1. Der Publisher ist verpflichtet, diese Bedingungen strikt einzuhalten und dafür zu sorgen, dass alle Admitad Monetize von ihm bereitgestellten Daten, einschließlich des Registrierungsformulars, vollständig und richtig sind. Sollten sich bei diesen Daten irgendwelche Änderungen ergeben, so muss der Publisher innerhalb von 5 Tagen nach dem Änderungsdatum die entsprechenden Änderungen in seinem persönlichen Account vornehmen.

4.2. Der Publisher sorgt für die sichere Speicherung seiner Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) für Admitad Monetize und lässt nicht zu, dass diese an Dritte weitergegeben werden. Der Publisher trägt die alleinige Verantwortung für die Sicherheit seines Benutzernamens und seines Passworts.

4.3. Der Publisher muss zur Durchführung von Marketing-Aktivitäten in dem bzw. den angegebenen Adspace(s) berechtigt sein. Er übernimmt die gesamte rechtliche Verantwortung und Haftpflicht für alle Vorgänge in seinem bzw. seinen Adspace(s).

4.4. Bei der Verwendung der Lösungen von Admitad Monetize in einem Adspace verpflichtet sich der Publisher, keinerlei Schutz-, Marken-, Persönlichkeitsrechte und auch keine anderweitigen Rechte externer Rechteinhaber zu verletzen, ohne zuvor in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen die Genehmigung des betreffenden Rechteinhabers einzuholen. Der Publisher erklärt sich einverstanden, im Adspace keine Inhalte zu verwenden, die gegen geltendes Recht verstoßen oder mit Seiten verlinkt sind, die gegen geltendes Recht verstoßen. 

4.5. Der Publisher erklärt sich einverstanden, jegliche Handlungen zu unterlassen, die den Betrieb von Admitad Monetize beeinträchtigen. Als derartige Handlungen gelten unter anderem Versuche, die Leistungsfähigkeit der Lösungen von Admitad Monetize mit technischen Mitteln zu beeinflussen, Sicherheitsmechanismen zu hacken oder (zu welchem Zweck auch immer) Viren, Trojaner und/oder andere Schadprogramme einzusetzen. Hierzu zählen auch Brute-Force-Angriffe, DoS- oder DDoS-Attacken, Spam, der Einsatz von Links und/oder alle anderen Vorgänge, die sich negativ auf Abläufe bei Admitad Monetize auswirken können.

4.6. Der Publisher darf nur einen Account haben, das heißt, für eine natürliche oder juristische Person darf jeweils nur ein Account angelegt werden. Wenn eine natürliche Person offiziell im Auftrag einer juristischen Person handelt, die einen Account bei Admitad Monetize hat, ist es ihr verboten, als natürliche Person einen persönlichen Account anzulegen, um damit den offiziellen Auftrag der juristischen Person auszuführen.

4.7. Der Publisher ist dafür zuständig, sich mit den Regeln vertraut zu machen, sie einzuhalten und sie während der gesamten Zeit seiner Nutzung der Lösungen von Admitad Monetize zu Rate zu ziehen. Der Publisher stimmt zu, vom Zugriff auf Admitad Monetize vorübergehend ausgeschlossen zu werden, wenn er dieser Pflicht nicht nachkommt. Wenn Admitad Monetize oder einer der Partner durch einen Verstoß des Publishers gegen die Regeln einen Verlust erleidet, wird der entsprechende Betrag vom Account des Publishers abgebucht. Sollte kein Guthaben im Account des Publishers vorhanden sein, so verpflichtet sich der Publisher, derartige Verluste auf Verlangen von Admitad Monetize innerhalb von 10 (zehn) Tagen zu erstatten.

4.8. Der Publisher verpflichtet sich, auf Verlangen von Admitad Monetize bzw. des Partners die Traffic-Quellen zu prüfen und alle angeforderten Dateien, Dokumente usw. vorzulegen. Andernfalls wird der Zugang des Publishers zu Admitad Monetize gesperrt und gegebenenfalls werden geeignete Strafmaßnahmen ergriffen.

4.9. Der Publisher willigt ein, Admitad Monetize alle angeforderten Dokumente bereitzustellen, die zur Überprüfung von Informationen über den Publisher erforderlich sind.

4.10. Der Publisher wurde darüber informiert und willigt ein, dass Admitad Monetize dem Publisher nur dann eine Belohnung auszahlen muss, wenn der Partner zuvor eine Zahlung für die erbrachten Dienstleistungen auf das Verrechnungskonto von Admitad Monetize überwiesen hat.

4.11.  Der Publisher bestätigt, dass alle seine Angaben bei der Registrierung vollständig und richtig waren. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, behält sich Admitad Monetize das Recht vor, dem Publisher die Nutzung der Plattform zu verweigern.

4.12. Der Publisher ist nicht berechtigt, seine Zugangsdaten und/oder Passwörter an Dritte weiterzugeben. Wenn Dritte zu dem Account eines Publishers bei Admitad Monetize Zugang erhalten oder eine eine missbräuchliche Nutzung des Accounts zu vermuten ist, muss sich der Publisher unverzüglich an Admitad Monetize wenden und seine Zugangsdaten ändern lassen.

4.13. Die Publisher sind verpflichtet, alles zu unterlassen, das den Betrieb und die Funktionsfähigkeit von Admitad Monetize oder die einträgliche Zusammenarbeit gefährden oder stören könnte.

5. Admitad Monetize verbietet:

5.1. Die Durchführung von Zielaktionen mit Methoden oder Mitteln, die gegen geltende Gesetze, die Vereinbarung oder die Regeln verstoßen.

5.2. Die Simulation von Zielaktionen durch wissentliche Eingabe falscher, nicht existenter und/oder fremder Daten (ohne Wissen des Eigentümers) bei der Bestellung von Waren oder Dienstleistungen, unabhängig von der Bestellmethode.

5.3. Die Verwendung von Werbemethoden, die den Benutzer durch Täuschung, Erpressung oder anderweitige Beeinträchtigung des freien Willens zur Durchführung von Handlungen zwingen.

5.4. Die Verwendung der Daten des Partners oder einer durch eingetragene Warenzeichen, Markenrechte oder andere eingetragene Rechte des Eigentümers geschützten Drittpartei zu anderen, nicht in diesen Regeln angegebenen Zwecken. Sollte der Publisher das/die Markenzeichen eines Partners und/oder die Lösungen von Admitad Monetize zu anderen, nicht in dieser Vereinbarung vorgesehenen Zwecken verwenden, so haftet er den geltenden Gesetzen entsprechend vollständig für derartige Platzierungen und verpflichtet sich, alle daraus entstehenden Forderungen und Streitigkeiten, auch wenn sie juristischer Natur sind, sowie alle anderen Streitfälle, auch mit staatlichen Behörden und Drittparteien (z. B. Partnern), selbständig auszutragen.

5.5. Die Verwendung von Werbematerialien, z. B. auch der Wortmarke eines Partners, als Werbung für die Website eines anderen Partners.

5.6. Der Einsatz von Technologien aus dem Bereich des Cookie-Stuffing und/oder Varianten davon (Cookie-Dropping). Es ist nicht gestattet, Skripte einzusetzen, die Cookies von Websites ablegen, die der Benutzer nicht in seinem Browser besucht hat. Außerdem ist es verboten, die Cookies eines Benutzers anders anzuordnen, zu ersetzen oder mit anderen zu überschreiben, deren Websites der Benutzer nicht besucht hat. Auch das Ersetzen von Cookies mithilfe von Popups, mit iframe oder durch Einfügen der URL einer externen Seite als Bild auf einer vorhandenen Website ist unzulässig.

5.7. Die Registrierung und/oder Verwendung von Domains, die der Website der Marke oder des Händlers ähneln, zu Werbezwecken.

5.8. Die Verwendung eines registrierten Adspace, für den bestimmte Traffic-Quellen angegeben wurden, um andere Arten von Traffic anzulocken.

5.9. Die Löschung eines Accounts, in dem der Publisher negatives Guthaben und/oder Schulden bei Admitad Monetize hat.

5.10. Verstöße gegen die guten Sitten sowie Aussagen oder Benutzernamen, die religiöse Gefühle verletzen, rassistisch sind oder andere diskriminieren.

5.11. Die Verwendung von Plattformen, die dem Publisher nicht gehören.

5.12. Die Verwendung von, das Posting von, die Veröffentlichung von und/oder die Verlinkung zu beleidigenden oder verleumderischen Inhalten auf externen Websites, unabhängig davon, ob diese Inhalte sich auf andere Teilnehmer oder andere Personen bzw. Unternehmen auswirken.

5.13. Die Verwendung, das Posting oder die Veröffentlichung von Inhalten politischer, unmoralischer, pornografischer, moralisch verwerflicher, anstößiger, gewalttätiger, gewaltverherrlichender, sexistischer und/oder rechts- bzw. linksextremistischer Natur oder von Inhalten, die gegen Gesetze verstoßen, insbesondere gegen die Jugendschutzgesetzgebung und den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag. Ebensowenig dürfen Links zu derartigen Materialien auf externen Websites gesetzt oder pornografische Produkte bzw. Produkte, die gegen Gesetze verstoßen (insbesondere gegen Jugendschutzgesetze), beworben, angeboten oder vertrieben werden. 

5.14. Die Veröffentlichung, die Vervielfältigung, die öffentliche Verfügbarmachung und/oder der Vertrieb von Inhalten, die durch Gesetze (z. B. das Urheberrechts-, Marken-, Patent-, Design- und/oder Gebrauchsmusterrecht) geschützt sind, ohne eine entsprechende Berechtigung.

5.15. Wenn Hinweise auf einen Verstoß gegen diese Regeln vorliegen, ist Admitad Monetize berechtigt, den Account des Publishers zu löschen und ihn von der weiteren Nutzung der Plattform von Admitad Monetize auszuschließen. Darüber hinaus behält sich Admitad Monetize das Recht vor, Vergütungen nicht auszuzahlen, die der Publisher vor der Löschung des Accounts erlangt hat, und mögliche Betrugsfälle zur Meldung zu bringen.

5.16. Nur für Mitarbeiter von Admitad Monetize und aller mit Admitad verbundenen Unternehmen: Die Registrierung als Publisher während der Dauer der Anstellung.

5.17. Sollte einer der hier beschriebenen Verstöße festgestellt werden, so wird der Account des Publishers unverzüglich gesperrt und alle aufgrund dieser Verstöße erzielten Einnahmen werden an den Partner übertragen. Die Administration von Admitad Monetize informiert den Publisher über diese Entscheidung. Nach der Sperrung seines Accounts kann der Publisher keinen weiteren Account mehr erstellen.

6. Zahlungen für die Dienstleistungen des Publishers

6.1. Der Publisher erhält von Admitad Monetize eine Belohnung, die direkt vom Erfolg seiner Anzeigenkampagnen abhängig ist.

6.2. In jedem Einzelfall hängt die durchschnittliche Höhe der Belohnung von der Art der bezahlten Zielaktion und dem vom Partner hierfür festgelegten, zum Zeitpunkt der besagten Zielaktion geltenden Tarif ab. Der Partner hat das Recht zur Änderung seiner Tarife. Der neue Tarif gilt jedoch nicht für bereits durchgeführte Zielaktionen. Der Publisher kann für seine Zielaktionen keinen anderen Tarif verlangen. Der Mindestbetrag für Abhebungen muss 20 EUR oder mehr sein. Ein geringerer Betrag als der Mindestbetrag für die Abhebungen wird dem Publisher nur bei einer Löschung seines Accounts ausgezahlt.

6.3. Abgesehen von der vereinbarten Belohnung hat der Publisher keinerlei Anrecht auf Kostenerstattung für Banküberweisungen oder die Nutzung nicht durch Admitad Monetize bereitgestellter Dienstleistungen bzw. der Programme von Drittanbietern, selbst wenn diese Kosten mit seinen Werbeaktivitäten in Admitad Monetize zusammenhängen.

6.4. Die Belohnung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn alle der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

● Die Werbeaktivitäten des Publishers haben zu einer Zielaktion zwischen dem Partner und dem Besucher geführt.

● Die Zielaktion ist mit den Tracking-Methoden von Admitad Monetize registriert worden.

● Die Anrechnung der Zielaktion wurde vom Partner autorisiert und von Admitad Monetize bestätigt.

● Der betreffende Partner hat Admitad Monetize gemäß der Vereinbarung mit dem Partner für die Dienstleistungen bezahlt.

● Die Höhe der Belohnung entspricht dem Mindestbetrag für Abhebungen oder überschreitet ihn.

● Der Publisher hat nicht gegen die in Abschnitt 5 genannten Bedingungen verstoßen.

6.5. Admitad Monetize führt für jeden Publisher ein internes Verrechnungskonto zur Durchführung aller Ein- und Auszahlungen.

6.6. Jede der Parteien trägt die ausschließliche und alleinige Verantwortung für die Zahlung und Deklarierung ihrer eigenen Steuern in allen betroffenen Rechtsräumen. Wenn auf Zahlungen, die diesen Regeln unterliegen, Quellensteuer anfällt, ist Admitad Monetize berechtigt, den entsprechenden Betrag von der Belohnung des Publishers abzuziehen.

6.7. Der Publisher willigt ein, die volle Verantwortung für die bereitgestellten Zahlungsdaten zu tragen, und bestätigt ihre Wahrheit, Richtigkeit und Vollständigkeit. Alle Zahlungen erfolgen mithilfe dieser Zahlungsdaten. Admitad Monetize ist nicht zur Überprüfung der Richtigkeit vom Publisher bereitgestellter Zahlungsdaten verpflichtet.

6.8. Der Publisher erstattet alle irrtümlich erfolgten, nicht auf den in dieser Vereinbarung festgelegten Rechten des Publishers beruhenden Auszahlungen unverzüglich zurück.

7. Zeitlicher Rahmen und Beendigung

7.1. Diese Regeln werden für unbestimmte Zeit abgeschlossen und treten in Kraft, sobald der Publisher einen Account erstellt, wie in Abschnitt 1.2 beschrieben.

7.2. Die Parteien können die Bedingungen jederzeit nach eigenem Gutdünken kündigen.

7.3.  Der Publisher kann alle im Zusammenhang mit seiner Registrierung als Publisher bei Admitad Monetize übertragenen Daten in seinem Account verwalten, ändern oder löschen. Der Publisher kann seinen Benutzeraccount bei Admitad Monetize jederzeit per E-Mail an monetize@admitad.com ohne Angabe von Gründen löschen lassen, sofern Abschnitt 5.9 nichts Anderweitiges vorsieht.  

7.4. Admitad Monetize ist in den folgenden Fällen berechtigt, den Account eines Publishers zu sperren:

● Der Publisher hat gegen die Teilnahmeregeln verstoßen.

7.5. Im Fall einer Kündigung aufgrund eines Verstoßes gegen diese Bedingungen durch den Publisher hat dieser seine Schulden (falls zutreffend) und die in diesen Regeln angegebene Strafe zu begleichen.

8. Schutz personenbezogener Daten 

8.1. Admitad Monetize speichert und verarbeitet ausschließlich Daten aus Angaben des Publishers im Registrierungsformular, im persönlichen Account oder im Verlauf seiner Teilnahme an Admitad Monetize.

8.2. Der Publisher willigt ein, alle Gesetze, Vorschriften, Richtlinien und Geheimhaltungsbestimmungen einzuhalten, die in den Regionen gelten, in denen er Dienstleistungen anbietet.

8.3. Der Publisher verpflichtet sich zur Einhaltung aller Gesetze, einschließlich der DSGVO und der EU-Datenschutzgesetze, und zur Durchführung folgender Maßnahmen:

● Aufklärung der Endbenutzer über die verwendeten Tracking-Hilfsmittel, Cookie-Dateien und sonstigen Identifikatoren

● Einholung der Zustimmung der Endbenutzer zur Platzierung und Erfassung von Cookie-Dateien und anderen Online-Identifikatoren auf ihren Geräten und gegebenenfalls Aufklärung über die Möglichkeit einer Ablehnung oder Löschung solcher Dateien

● Geeignete technische und organisatorische Maßnahmen gegen den Verlust, die Beschädigung und die illegale Verarbeitung personenbezogener Daten

8.4. Der Publisher verpflichtet sich, keinerlei Maßnahmen zu ergreifen, die dazu führen könnten, dass Admitad Monetize gegen die aktuelle Datengesetzgebung verstößt.

8.5. Admitad Monetize und der Publisher verpflichten sich zur Einhaltung der Datenschutzgesetze.

Je nach Jurisdiktion ist der Publisher unter Umständen verpflichtet, Besucher seiner Website über die dort verwendeten Cookies zu informieren, unter anderem auch über Cookies von Admitad Monetize („Drittanbieter-Cookies“) und andere Online-Identifikatoren. Der Publisher muss erklären, welche Cookies er bzw. die Drittparteien im Browser des Benutzers hinterlegt haben und zu welchen Zwecken die betreffenden Daten erfasst werden. Des Weiteren verpflichtet sich der Publisher, den Benutzern im Vorhinein die Möglichkeit zu einer freien, konkreten, informierten, klar formulierten und widerruflichen Entscheidung zu gewähren, bevor er Cookies in ihren Browsern ablegt. Diese Zustimmung muss auch für die Cookies gelten, die Admitad Monetize nach der Durchführung einer bestimmten Aktion (z. B. eines Klicks) ablegt. 

9. Vertraulichkeit

9.1. Jede Partei verpflichtet sich, geschäftliche Informationen der anderen Partei, ihrer Geschäftspartner und ihrer verbundenen Unternehmen, Informationen über deren geschäftliche Angelegenheiten und Abläufe, Geschäftsgeheimnisse, deren Know-how und Quellcode und alle Informationen, die explizit als vertraulich gekennzeichnet wurden (im Folgenden als „Vertrauliche Informationen“ gekennzeichnet), nur zur Wahrnehmung ihrer Rechte und Pflichten gemäß diesen Bedingungen zu verwenden. Die Parteien verpflichten sich, keinerlei vertrauliche Informationen offenzulegen.

9.2. Folgende Informationen gelten nicht als vertraulich:

● Informationen, die ohne einen Verstoß durch die Partei, die sie erhalten hat, bereits öffentlich zugänglich sind oder in der Folge wurden

● Informationen, die von einer Drittpartei auf legalem Weg und ohne Verstoß gegen diese Vereinbarung oder gegen die Geheimhaltungsverpflichtung der Partei, die sie erhalten hat, erworben wurden

● Informationen, die geltenden Gesetzen zufolge nicht als vertrauliche Informationen bezeichnet werden dürfen

● Informationen, die in Admitad Monetize gemäß diesen Regeln bei der Inanspruchnahme oder Erbringung von Dienstleistungen veröffentlicht werden

9.3. Wenn Admitad Monetize den Account des Publishers löscht, werden dabei auch alle personenbezogenen Daten des Publishers gelöscht, mit Ausnahme des Benutzernamens und der statistischen Angaben.

9.4. Die Bestimmungen von Artikel 9 bleiben nach Kündigung dieser Bedingungen für einen Zeitraum von 10 Jahren in Kraft.

10. Recht zur Verwendung von Informationen

10.1. Die durch die Teilnahme an Admitad Monetize erworbenen Informationen dürfen nur mit Admitad Monetize verwendet werden. Ihre Übertragung an Drittparteien oder Verwendung für andere Zwecke ist nicht gestattet. 

10.2. Admitad Monetize und die einzelnen Bestandteile (Produkte und Anwendungen) von Admitad Monetize sind durch derzeit geltende Gesetze auf dem Gebiet des Urheberrechts und des geistigen Eigentums geschützt.

10.3. Admitad Monetize gewährt den Publishern das vorläufige, nicht ausschließliche Recht zur Verwendung der bereitgestellten Dienste und Anwendungen und der darin enthaltenen Daten ausschließlich im Rahmen ihrer Teilnahme an Admitad Monetize. Im Fall einer Kündigung der Vereinbarung verliert dieses Recht seine Gültigkeit.

10.4. Es ist verboten, die Informationen auf andere Weise zu verwenden. Es ist dem Publisher STRENG VERBOTEN, die gewährten Rechte zur Verwendung der Dienste, Anwendungen und Daten ganz oder teilweise an Drittanbieter zu übertragen, diesen Zugang zu ihnen zu gewähren, die Dienste, Anwendungen und Daten zu verändern, anderweitig zu verarbeiten, in anderer Form an andere zu übertragen oder auf ihrer Grundlage eigene Datenbanken oder Informationsdienste zu erstellen.

10.5. Im Fall eines Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen behält sich Admitad Monetize das Recht vor, außer der Kündigung dieser Vereinbarung weitere Rechtsmittel einzusetzen. Sollte aufgrund der Verstöße des Publishers eine Drittpartei administrative oder gerichtliche Verfahren gegen Admitad Monetize anstrengen, so hat der Publisher, bei dem die Schuld liegt, hierfür vollständig die Prozesskosten und sonstigen damit verbundenen Kosten zu tragen.

11. Haftung und Haftungsbeschränkungen

11.1. Admitad Monetize haftet nicht für Schäden oder Störungen durch die Inhalte der Webseiten von Drittanbietern, die Software-Fehler oder die Hardware der Teilnehmer von Admitad Monetize oder für Schäden durch mangelnde Verfügbarkeit oder eingeschränkte Funktionalität des Internets.

11.2. Den geltenden Vorschriften zufolge ist Admitad Monetize für Fälle absichtlichen Fehlverhaltens oder grober Fahrlässigkeit haftbar. Sollte Admitad Monetize aufgrund der rechtlichen Vorschriften für Schäden durch leichte Fahrlässigkeit für haftbar erklärt werden, so ist diese Haftung beschränkt: In diesem Fall haftet Admitad Monetize nur für Verstöße gegen wesentliche Vertragsbestimmungen (dies sind Verpflichtungen, deren Erfüllung wesentlich für die Abwicklung des Vertrages ist und/oder auf deren Einhaltung sich der Publisher recht- und regelmäßig verlässt). Des Weiteren beschränkt sich diese Haftung auf typische Schäden, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhersehbar waren.

11.3. Die Haftung gemäß Abschnitt 11.2 ist auf die Entschädigung für tatsächliche Schäden beschränkt, deren Feststellung durch die Teilnehmer bzw. per Gerichtsbeschluss erfolgt.

11.4. Die vorstehend genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Fall einer rechtlichen Haftungsverpflichtung und beschränken nicht die Haftung von Admitad Monetize im Fall eines Schadens für Leib, Leben oder Gesundheit.

11.5. Der Publisher hält Admitad Monetize (einschließlich der Direktoren, Mitarbeiter, Vertreter und/oder Vertragspartner von Admitad) von und/oder gegen alle Forderungen, Kosten, Schäden, Verluste, Verpflichtungen und Ausgaben (einschließlich Rechtskosten) im Bezug auf jegliche Forderungen, Prozesse, Klagen oder Verfahren durch Drittparteien gegen Admitad Monetize, die durch einen schuldhaften Verstoß des Publishers gegen irgendwelche Zusicherungen in diesen Regeln oder durch grobe Fahrlässigkeit oder absichtliches Fehlverhalten des Publishers entstehen, schad- und klaglos.

12. Änderungen dieser Regeln

12.1. Admitad Monetize behält sich das Recht vor, die Bestimmungen dieser Regeln jederzeit zu ändern. Eine entsprechende Benachrichtigung wird mindestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten versendet. Vorbehaltlich Abschnitt 11.2 trägt der Publisher die alleinige Verantwortung dafür, sich mit diesen Änderungen der Regeln vertraut zu machen.

12.2. Wenn der Publisher nach derartigen Änderungen dieser Regeln weiterhin Admitad Monetize nutzt, ist dies mit seiner Zustimmung zu den Änderungen und Bereitschaft zur Übernahme der in den geänderten Regeln angegebenen Verpflichtungen gleichbedeutend. Eine Ablehnung von Änderungen dieser Regeln zieht die Kündigung dieser Regeln und die Beendigung der Arbeit mit Admitad Monetize nach sich.

13. Abschließende Bestimmungen

13.1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen ganz oder teilweise ungültig werden, so wird die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen davon in keiner Weise berührt oder beeinträchtigt. Die für ungültig erklärte Bestimmung wird durch die für derartige Fälle geltende gesetzliche Bestimmung ersetzt. In Fällen, in denen dies eine unzumutbare Härte darstellt, verlieren die Regeln als Ganzes ihre Gültigkeit.

13.2. Die Rechte und Pflichten, die sich aus diesen Regeln ergeben, dürfen nur mit Zustimmung von Admitad Monetize an Drittparteien übertragen werden.

13.3. Im Fall von Streitigkeiten, die nicht durch gütliche Einigung geregelt werden können, ist das Landgericht Stuttgart der für ihre Beilegung zuständige Gerichtsstand. 

13.4. Diese Regeln unterliegen den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland.

Zurück nach oben